Naruto Arata RPG


 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Team

Administratoren



Moderatoren

 

Neueste Themen
» Naruto RPG-Forum
Mi 2 Nov - 7:12 von Gast

» Anmeldung?
Sa 22 Okt - 21:00 von Gast

» Partnerschaftsanfrage
Mo 3 Okt - 5:27 von Gast

» Partner
Mi 28 Sep - 8:31 von Nagato

» Wichtige Ankündigung!
So 18 Sep - 0:13 von Nagato

» Stimmen zum Umzug
Fr 16 Sep - 3:55 von Nagato

» Änderungen
Do 15 Sep - 7:40 von Nagato

» Wenn Rin mal nicht da ist...
Do 15 Sep - 7:23 von Rin Kuruma

» Hallo erstmal.. Ich weiß nicht ob Sies wussten..
Do 15 Sep - 5:37 von Hiko

Partner

Teilen | 
 

 Die große Bibliothek Sunagakura no Satos

Nach unten 
AutorNachricht
Isshin
Jônin | Oni
Jônin | Oni
avatar

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 21.08.11

BeitragThema: Die große Bibliothek Sunagakura no Satos   Mi 24 Aug - 0:31


Die große Bibliothek Sunagakure no Satos


Das fulminante Gebäude, welches nur unweit des Kageanwesens zu finden ist, beherbergt eine schier endlose Menge an Büchern, Schriftrollen und Dokumenten, die nach allen möglichen Themengebieten geordnet sind. Die Bibliothek ist in ganz Kaze no Kuni bekannt, wird jedoch vornehmlich von den Bewohnern Sunagakure no Satos sowie fahrenden Händlern genutzt.
Neben einer Geschichtsabteilung und einem Bereich, der einzig und allein der Jutsutheorie gewidmet ist, lassen sich in kleineren Räumen auch Werke zu anderen Themengebieten wie Naturwissenschaften und Ähnlichem finden.
Einige Stillarbeits- und Leseräume ermöglichen zudem das konzentrierte Lesen und Verarbeiten von Lektüre, wobei man fast immer ungestört seiner Forschungsarbeit nachgehen kann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Isshin
Jônin | Oni
Jônin | Oni
avatar

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 21.08.11

BeitragThema: Re: Die große Bibliothek Sunagakura no Satos   Mi 24 Aug - 0:45

Einsteigspost

"Verdammte Scheiße, was soll der Rotz?!"

Bereits in der Eingangshalle konnte sich der Jounin nicht mehr richtig zusammenreißen. Gerade befand er sich mitten in einer Trainingssession, als ihn eine Nachricht des Kagen höchstselbst erreichte, die ihm mitteilte, dass Isshin nun eine neue Schülerin hätte, und womöglich sogar noch weitere Auszubildende folgen würden. Musste so etwas denn immer so unerwartet kommen?
Eine Woche der Verarbeitungszeit hätte ja gereicht, aber so mir nichts, dir nichts, urplötzlich aus völlig heiterem Himmel mit dieser unheilvollen Erkenntnis konfrontiert zu werden... ein totales No Go! *Dreckskage... Der Misterkel soll nur mal abwarten, was mit ihm passiert, wenn ich endlich die Macht über dieses Dorf habe!* Ein breites Grinsen schlich sich auf seine Lippen, als er sich einen Weg ins Innere der Leseräume bahnte, innerhalb welcher er das Mädchen auffinden sollte, welches er zukünftig mit sich rumschleppen sollte. Laut Brief war ihr Name Shion, und ihre Spezialisierung lag weit abseits seines eigenen Fachgebietes. Also eher ein Sandsack als eine Sparringspartnerin. *Hoffentlich sieht sie wenigstens einigermaßen passabel aus...*
Nach einigen Metern und ein paar stampfenden Schritten befand er sich schließlich in der Mitte des großen Lesesaals und erhob seine Stimme, nur um laut nach seiner neuen Schülerin zu brüllen.

"Ooooi! Ist hier hier zufällig eine Chuunin namens Suzuke Shion? Wenn ja, herkommen, aber zackig!"

Seine Worte ließen nur wenig Widerworte zu, und als einige Leute ihn genervt anstarrten, quittierte er deren Blicke mit einem boshaften Augenfunkeln, welches ihre Konzentration sofort wieder auf das Papier vor ihnen lenkte. War sie nun hier oder nicht? Ansonsten würde er es eben im Stillarbeitsraum probieren. Stillarbeit... nur was für Pappnasen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shion
Chuunin
Chuunin
avatar

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 22.08.11

Shinobi-Steckbrief
Größe: 1,55 cm
Körperbau: klein, zierlich, feminin
Alter: 15

BeitragThema: Re: Die große Bibliothek Sunagakura no Satos   Mi 24 Aug - 1:24

First Post :

Shion war gerade mit ihrer Lesebrille, in einigen Büchern der Bibliothek vertieft, als jemand die ganze Unruhe im Lesesaal störe, und nach ihr verlangte. Schnell hetzte sie der Stimme hinter her, nur um festzustellen, das der Ursprung von einem stark gebauten großen Mann kam. Ja ... anwesend ? sagte sie mit leiser Stimme und schaute dem großen Mann in die Augen. Sie ging ihm gerade mal bis zu der Brust ungefähr. Er war bestimmt streng und Shion wusste, warum er sie suchte. Sie hatte vor sich ihren Sensei, der sie nun leiten würde. Sie versuchte einen netten Eindruck zu machen und stellte sich deshalb gerade hin und schaute zu ihm hoch mit einem lächeln im Gesicht. Schnell zogsie noch die Lesebrille aus und schaute ihn weiter an.
Oha. Ich wusste gar nicht, das Suna solch starke Senseis hat. Ich rate definitiv auf Taijutsus. Also definitiv bestimmt mit Aufpunschmittel oder so .. oder ? Ich weiß nicht vielleicht auch nur intensives Training dachte sich Shion, als sie ihn musterte und gut betrachtete.
Die anderen Leute hier im Saal schaute nur mit ihren störrischen Blicken zu uns, so dass sie uns wohl mitteilen wollte, hinaus zu gehen und dort zu reden. Andere machten ihren Mund auf nur um ein folgendes PSSSSSSST herauszulassen, da dieser Shinobi hier herum brüllte. Lass uns lieber nach draußen gehen. sagte sie noch, ehe sie schon mal zum Ausgang tapste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Isshin
Jônin | Oni
Jônin | Oni
avatar

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 21.08.11

BeitragThema: Re: Die große Bibliothek Sunagakura no Satos   Mi 24 Aug - 3:51

Nachdem er den Namen gebrüllt hatte, hörte der Jounin eine fast schon als Flüstern annehmbare Stimme, welche die Anwesenheit seiner neuen Schülerin bestätigte. Als sie dann einige Moment später aufstand, sich eine Lesebrille vom Gesicht zog und ihn nett anlächelte, musterte er sie von oben bis unten.
Fast schon golden schimmerndes Haar, welches ihr bis zu den Hüften herab fiel, lila Augen, ein niedliches Gesicht und ein gar nicht mal so unansehnlicher Körperbau. Eher zierlich zwar, aber durchaus niedlich. Ein leicht anzügliches Pfeifen entfuhr seinen Lippen, ehe sie sich durch die eindeutig genervten Menschen wohl ein wenig unerwünscht zu fühlen schien und ihn aufforderte, nach draußen zu gehen. Isshin beugte sich leicht nach vorne, um ihr tadelnd den Finger entgegen zu strecken, ehe er sie ein wenig belustigt angrinste und dem Mädchen an die Nase tippte.

"Für dich immer noch SIE, junges Fräulein. Ich bin dein neuer Sensei, und nicht dein Kumpel..."

Er erhob sich wieder vollends, blickte noch einmal mürrisch in die Runde und legte Shion dann ganz unverblümt einen Arm um die Schulter, um sie sanft, aber durchaus bestimmend aus dem Lesesaal herauszuzerren, dem Eingang entgegen. Als sie endlich die schwere Tor der Bibliothek hinter sich gelassen hatten, befanden sie sich im grellen Sonnenlicht. Einige einsame Schweißperlen liefen an den Armen des Jounin herab, welcher sich kurze Zeit zuvor noch dem Training gewidmet hatte, welches er im Kraftraum seines Hauses absolviert hatte. Seinen Mantel hatte er heute daheim gelassen; immerhin war es an diesem Tag wirklich überaus heiß, und seine Haut war eh an die strahlende Sonne seiner Heimat gewöhnt, wodurch er sich auch mal schulterfrei außer Haus begeben konnte.

"So. Mein Name ist Zennou Isshin, für dich Zennou-Sensei, Kleine. Unser auch so toller Kage persönlich hat mir durch ein Schreiben aufgetragen, dass ich mich um dich kümmern soll, damit mal was ordentliches aus dir wird. Du sollst nicht nur hübsch anzusehen sein, sondern auch in deinem Amt als Shinobi gut austeilen können."

Er hielt seine Hand vor ihr Gesicht, welche im Laufe einer Sekunde bis zum Gelenk von einer grauen Schicht aus Carbon überzogen wurde, die fast schon wie eine zweite Haut wirkte. Seine Finger hatten nun reißende Krallen an ihren Spitzen, wobei er eine an ihr seidenes Haar bewegte und mit einer schnellen Bewegung ein einziges davon von ihrem Körper trennte.
Ein breites Grinsen zierte sein Gesicht... er wollte sie zumindest ein bisschen zittern sehen.

"Ich bin auf Taijutsu spezialisiert, und habe nebenbei noch ein paar andere nette Fähigkeiten, wie du grade gesehen hast. Bei deinem Prachtkörper und einem Hobby wie diesem Drecksladen hier würde ich dich jedoch eher auf anderen Gebieten begabt einschätzen. Laut Akte Fuuin- und Kekkaijutsus. Passt ganz gut zu deinem Aussehen."

Er ließ sich neben ihr auf der großen Treppe nieder, und bedeutete ihr mit einer fordernden Handbewegung, sich ebenfalls hinzusetzen. Unten angekommen, beendete er den Chakrafluss in seinen Arm, ehe die Carbonschicht um seine Hand herum augenblicklich abzublättern begann und Sekunden später zu Staub verpuffte. Ein leicht sadistisches Grinsen zierte seine Lippen, als er ihr beim Platz nehmen zuschaute und ihr schließlich einen Arm um die Schulter legte, um sie an sich zu ziehen und mit der freien Hand auf den Kagepalast zu zeigen.

"Der Kerl da oben will, dass ich aus dir ne gute Kunoichi mache, Shion-chan... Und das werde ich auch. Wenn ich mit dir fertig bin, wirst du selbst mit den größten Arschlöchern fertig, die dir an die Wäsche wollen... oder dieses Dorf zerlegen. In deinem Fachgebiet hab ich zwar null Ahnung, aber womöglich kann ich dir bei deinen Techniken zumindest bei der Steigerung der Effektivität helfen. Kekkaijutsu sollen immerhin den Feind am durchkommen hindern... aber ob deine mich auch aufhalten können, werden wir ja noch sehen, Kleine!"

Er ließ seinen Arm noch einen Moment auf ihrer Schulter verweilen, ehe er schließlich wieder aufstand, sich vor sie stellte und auf sie herabblickte. Ja, passabel war sie durchaus. Vom Aussehen zumindest. Überaus passabel. Aber ob sie auch auf dem Schlachtfeld etwas taugen würde, würde er früher oder später noch sehen. Ihr die Hand entgegenstreckend, grinste er sie gut gelaunt an, während er ihr aufhalf.

"Auf ne gute Zusammenarbeit, Shion-chan!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shion
Chuunin
Chuunin
avatar

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 22.08.11

Shinobi-Steckbrief
Größe: 1,55 cm
Körperbau: klein, zierlich, feminin
Alter: 15

BeitragThema: Re: Die große Bibliothek Sunagakura no Satos   Mi 24 Aug - 6:06

Oh man wie peinlich. Er muss aber auch so laut sein ey. Vor allem schauen grad alle her und er hat seinen arm um mich. Ein etwas merkwürdiger Sensei, aber bestimmt ein sehr starker das spürt man an seinem Druck mit dem Arm. dachte sich Shion, als er sie nach draußen praktisch zwang und mit zerrte.
Zennou-Sensei .. sie haben aber nen festen Druck drauf. Außerdem kann ich auch alleine Laufen lass mich jetzt los ! erhob sie ihre Stimme und wollte eigentlich nicht, das sie von ihrem Sensei so nach draußen gezerrt wurde. Immerhin hatte er ja das Wort, und Shion musste sich etwas daran halten. Eigentlich musste sie sich ganz daran halten. Draußen angekommen, ließ ihr die Sonne den restlichen schönen Anblick auf den Körper ihres Sensei scheinen und sie starrte ihn an.
Er hatte seien Hand vor ihrem Gesicht gehalten, und auf einmal war sie von einer schwarzen Schicht bedeckt und hatte Krallen. Sie kniff mir ihre Augen zusammen und winselte. Wollte Shions Sensei sie nicht mehr haben oder wieso bedrohte er sie so merkwürdig ? Ein leichter Zug an ihren Haaren und dann war es vorbei. Sie öffnete die Augen erneut und sah, dass ihr Sensei ihr ein Haar ausgerissen hatte. Nicht meine Haare. Alles aber nicht meien Haare! fauchte Shion ihn schließlich temperamentvoll an und schaute finster. Aber ihm konnte sie ja nicht einschüchtern, dafür war er viel zu krass drauf.
Als sie sich schließlich neben dem Sensei setzen wollte, da dieser sie dazu aufgefordert hatte, packte er sie gleich wieder in den Arm und zog sie zu sich. Wehe leidig drückte er sie gegen seinen starken männlichen Körper, der nach Schweiß und Training roch. Wahrscheinlich hatte Isshin vorhin noch trainiert. Kennou-Sensei ... könnten sie mich jetzt bitte los lassen. Bitte.ich mach auch alles Sensei flehten sie ihn an, der ihr abnormal stark wirkte. Woher nahm dieser Shinobi nur diese Kraft ? Nun ja es könnte an einem Spezialtraining liegen oder doch Aufpunsch mittel ? dachte sie sich und schaute nochmals seinen Körper an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Isshin
Jônin | Oni
Jônin | Oni
avatar

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 21.08.11

BeitragThema: Re: Die große Bibliothek Sunagakura no Satos   Fr 26 Aug - 5:22

Die junge Kunoichi hatte wohl etwas gegen seine leicht grobe Art, was durchaus verständlich war... dennoch, ein kleines Bisschen Antipathie gegen die neue Führungsperson konnte nie schaden, weshalb Isshin auch nicht einsah, sich wegen einer einfachen Chuunin plötzlich anders zu verhalten als sonst immer. Bisher war die Beziehung seiner Schüler ihm gegenüber immer gemischter Gefühle gewesen... Man musste ihn einfach lieben, oder eben hassen, zwischen diesen beiden Extremen war fast nichts Anderes machbar.
Sie schien durchaus ein wenig eingeschüchtert zu sein, als er ihr mit Hilfe seines Bluterbes ein einsames Haar vom Kopf absäbelte, doch genau dies wollte er damit auch bezwecken. Wer seine Führungspersonen zumindest ein wenig fürchtete, zollte diesen logischerweise auch Respektanz und Gehorsam.

"Erstmal vorne weg... Wann wir bei 'du' sind, entscheide ich, Shion-chan. Noch möchte ich von dir ein 'sie' hören, wenn du mit mir redest. Ob sich dies ändern wird, ist einzig und allein der Zeit vorbehalten."

Als er schließlich aufgeholfen hatte, schlich sich erneut ein leicht irres Grinsen auf seine Lippen, ehe er einige Schritte davonließ, ehe er sich schließlich umdrehte, um seine neue Schülerin anzublicken.

"In einer halben Stunde will ich dich auf dem Trainingsplatz sehen. Ich muss zumindest mal abschätzen können, zu was genau du eigentlich in der Lage bist, Kleines. Und lass deinen Mut nicht zu Hause. Ich hab keine Lust, dich in kleinen Filetstückchen vor deinem Haus abzuliefern..."

Ein lautes, in ironischer Weise fast schon ernstes Lachen erschallte über die große Treppe, ehe er sich schließlich davon machte und Shion einfach stehen ließ. Eine halbe Stunde hatte sie, sich zu Hause ihre wichtigsten Kampfutensilien zu beschaffen. Er würde die Zeit derweil mit einer kalten Dusche verbringen, und dann ebenfalls am Ort des Geschehens eintrudeln... *Mal sehn, ob die Kleine kommt... oder ob sie den nicht vorhandenen Schwanz einzieht und erstmal ne Runde heult...*

TBC: Trainingsplatz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shion
Chuunin
Chuunin
avatar

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 22.08.11

Shinobi-Steckbrief
Größe: 1,55 cm
Körperbau: klein, zierlich, feminin
Alter: 15

BeitragThema: Re: Die große Bibliothek Sunagakura no Satos   Fr 26 Aug - 12:35

Er will mich testen ? Ich kann doch nciht vieles. Ich kann höchstens. Eine Barriere errichten, die er womöglich schnel durchdringen kann, ich kann höchstens Mein Kuchiyose rufen, welches er bestimmt auch wieder vernichtet. Und ich könnte ihm höchstens etwas Chakra absaugen, aber da müsste ich Körperkontakt und ruhe haben, welche er mir bestimmt nicht bieten kann.
dachte sich die jugen Kunoichi, ehe sich der Sensei wieder nach vorne begab , und sie aufforderte in einer halbe Stunde am Trainingsplatz zu sein. Sie überlegte echt scharf, ob sie vielleicht nicht doch kneifen sollte, aber dann hätte sie nur noch mehr Ärger.
Naja dann muss ich wohl oder übe mich zerquetschen lassen. Bei dem Hammer Körper muss ich ja nur verlieren ey. Wie gemein mein neuer Sensei ist. Ich werde ihn auf jedenfalls hindern. Das schaffe ich bestimmt schon.
Schließlich, und mit sehr viel Schwung und Motivation, machte sie sich auf und marschierte mutig zum Trainingsplatz. Sie wusste nicht, was sie erwarten würde, dennoch war sie bereit gegen diesen monströsen starken Sensei anzutreten. Sie war sich sicher, zu verlieren, aber immerhin würde sie ihrem Sensei einen gefallen machen.

TBC:Trainingsplatz

(out: Isshin brauch halt noch meine Jutsu liste dann könne wir kämpfen. Hoffe dauert nimmer lange mit der Liste)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die große Bibliothek Sunagakura no Satos   

Nach oben Nach unten
 
Die große Bibliothek Sunagakura no Satos
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [Epic] Imperiale Großschiffe
» X-Wing in groß
» Unicorn-Taktikschule: Folge 5 - Manöver von großen Schiffen
» Umfairteilen ist auch in Bochum angesagt – Großdemonstrationen am 29. September
» Sorry echt großes Sorry (Beantwortet)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto Arata RPG :: Reiche :: Kaze no Kuni - Reich des Windes :: Sunagakure-
Gehe zu: